Was Charaktere sympatisch macht? Ihre Schwächen!

Makellose Charaktere sind langweilig und ein paar Beispiele inspirieren euch vielleicht dazu einen Makel gezielt einzubauen.

Bei der Charaktererstellung überlege ich mir zu Beginn die grobe Hintergrundgeschichte und erst danach die passenden Werte. Mir dienen Regelwerke nicht dazu versteckte Bausätze für makellose Charaktere zu finden, sondern als Werkzeug um die verschiedensten Ideen umzusetzen.

Mit Kleinigkeiten kannst du dadurch Situationen provozieren, die dir wunderbar vor Augen führen, warum Rollenspiele so großartig sind. Zum Artikel

Maximalstufe erreicht, was nun?

Das Ende ist nah! … doch noch nicht erreicht. Allerdings solltest du dir langsam Gedanken machen wie die Geschichte deines Charakters endet und wie es danach weitergeht.

Dein Charakter hat alle Abenteuer überstanden, Gegner besiegt und Rätsel gelöst. Du hast es kaum für möglich gehalten, doch die Maximalstufe wurde tatsächlich erreicht. In einem MMO würde das eigentliche Spiel erst jetzt beginnen, doch in einem Rollenspiel sieht die Lage anders aus. Zum Artikel

Würfelsysteme im Vergleich

Die Autoren eines Rollenspiels wählen die Würfel für ihr System ganz bewusst aus, denn jedes Würfelsystem beeinflusst das Spielgefühl auf seine eigene Weise.

Hinweis: Derzeit werden nicht alle im Einsatz befindlichen Würfelsysteme im Artikel beleuchtet, eine stetige Erweiterung des Artikels ist vorgesehen.

Zum Artikel